6 häufige Hochzeits-Beauty-Fails

Nicht nur Hochzeitslocation, Kleid und Programm sollten am Hochzeitstag zu 100% passen. Jede Braut möchte am Tag ihrer Hochzeit schöner und umwerfender aussehen als je zuvor und die Gäste verzaubern. Gerade dieser Gedanke bringt viele Frauen dazu, vor der Hochzeit neue Beauty-Behandlungen auszuprobieren oder herum zu experimentieren. Beauty-Fails sind natürlich immer unangenehm – doch am schönsten Tag des Lebens sind sie ein echtes Drama. Diese sechs häufigen Beauty-Experimente solltest du vor deiner Hochzeit lieber nicht ausprobieren:


1. Frisur & Haarfarbe ändern

Kurz vor der Hochzeit ist wohl der schlechteste Zeitpunkt für eine drastische Veränderung, auch wenn man genau in solchen Momenten dazu neigt. Bleibt lieber beim bekannten. So kommen keine bösen Überraschung als Ergebnis raus. Nach der Hochzeit ist noch genug Zeit für Veränderung. Lieber zu einer Farbaufrischung und Spitzen schneiden greifen.

2. Selbstbräuner verwenden

Der Gedanke sich vor der Hochzeit noch schnell ein wenig Glow zu tanken klingt für viele zukünftige Bräute ziemlich verführerisch. Das heißt die schnelle und einfachste Methode ist der Besuch im Solarium. Wer dies aber nicht gewohnt ist riskiert Hautschäden und sogar Verbrennungen im schlimmsten Fall, und niemand will rot wie einen Hummer aussehen auf seinen Fotos. Welche Braut sich trotzdem nach etwas Bräune sehnt, um nicht dem Weiß ihres Brautkleides zu konkurrieren kann alternativ zum Spray Tan gehen. Allerdings solltet ihr auch das einige Zeit vor der Hochzeit austesten, um zu sehen wie eure Haut darauf reagiert und welcher Farbton euch eine natürliche Ausstrahlung gibt. Denn ein unangenehmer Orangeton ist auf alle Fälle zu vermeiden. Auch eine starke Bräunung könnte auf Fotos ungewohnt aussehen, wenn man eher der helle Hauttyp ist.

3. Erstes Waxing

Egal ob es die Bikini Zone, Beine oder Augenbrauen sind, kurz vor der Hochzeit zum ersten mal ein Waxing auszuprobieren ist ebenfalls keine gute Idee. Rote, gereizte und brennende Hautirritationen sehen nicht schön, brauchen recht lange bis sie verheilt sind und können Berührungen auch schmerzhaft machen. Deswegen lieber ein paar Monate vor der Hochzeit damit anfangen und falls notwendig auf andere Methoden zurückgreifen. Der gute alte klassische Nassrasierer hat noch immer geholfen. 

4. Gesichtsbehandlung

Eine Gesichtsbehandlung klingt nicht nur erholsam, sondern auch perfekt, um die Haut so richtig zum Strahlen zu bringen und für einen natürlichen Glow zu sorgen. Bitte hier aufpassen. Teil einer klassischen Gesichtsbehandlung ist nämlich die Ausreinigung und kurz vor der Hochzeit eine Ausreinigung oder ein chemisches Peeling machen zu lassen, kann schnell in die Hose gehen. Der eine oder andere erinnert sich noch an die Szene aus Sex and the City als Samantha mit einem knallroten Gesicht aus der Behandlung kommt. Wer zur Kosmetikerin gehen möchte um seiner Haut ein strahlen zu geben, sollte 3 Wochen vorher zur Gesichtsbehandlung gehen. Gönnt euch vor der Hochzeit lieber eine Feuchtigkeitsmaske oder ein Facial.

5. Zähne bleachen

Wer wünscht sich kein strahlend weißes Lächeln wie aus der Zahnpasta Werbung? Natürlich sind weiße Zähne schön anzusehen, sie können nach einer Bleaching Behandlung aber auch extrem schmerzen, sodass kalte Getränke oder heiße Suppen zur Qual werden können. Deswegen lieber drei bis vier Wochen vorher zur Mundhygiene gehen und den Konsum von Niktotin, Rotwein, Kaffee und Tee zu reduzieren.

6. Abnehmen

Für sportlich aktive Menschen ist es der perfekte Ausgleich zur stressigen Hochzeitsplanung oder einfach um der Nervosität den Kampf anzusagen. Jedoch solltet ihr es kurz vor der Hochzeit nicht übertreiben um keinen Muskelkater zu riskieren. Sportmuffel hingegen sollten sich ebenfalls vorher kein Bein ausreißen um besagte Probleme zu vermeiden.Don't Panic! Auch wenn einige Bräute vor der Hochzeit gerne nochmal schnell ein paar Kilos verlieren möchten, ist eine Saftkur der falsche Weg. Eine Detox Diät ist allgemein zwar eine gute Sache, aber nicht in der Woche vor eurem großen Tag! Dabei werden nämlich alle Schadstoffe über eure Haut ausgeschieden, was zu Hautunreinheiten führen kann. Hier haben wir wieder das selbe Probleme wie bei einer klassischen Gesichtsbehandlung vor der Hochzeit. Außerdem sollte man so eine Kur nicht unter Stress machen, dass würde euren Körper nur zusätzlich belasten. Setzt lieber auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung.

Fazit

Entspann dich und vergiss den ganzen Beauty-Quatsch. Dein Mann liebt dich so, wie du bist, darum möchte er dich ja heiraten. Versuch daher nicht panisch und mit allen Mitteln, dich selbst zu perfektionieren. So kannst du Hochzeits-Beauty-Fails verhindern, die deinen Mann oder die Gäste negativ überraschen könnten. Du musst am Hochzeitstag nicht perfekt sein, sondern du selbst!

12. Oktober 2020

Konditorinnen aus Österreich
Das könnte dich auch interessieren