Im Gespräch mit Hochzeitsfotograf Pascal Hefti

Hefti Impressions hat seinen Sitz im sonnigen Nüziders. Pascal Hefti, der Kopf des Unternehmens, lebt in Bludenz. Sein Herz schlägt für die Berge, die Natur und die Fotografie. Seit der Gründung 2014 ist sein Unternehmen stets gewachsen – so beschäftigt er heute bereits zwei Mitarbeiter. Als Team können sie viele großartige Einblicke sowohl foto- als auch videografisch einfangen, die einer alleine vielleicht verpassen würde.

Wie bist du zu deinem Beruf gekommen? 
Grundsätzlich bin ich in den Beruf neben meiner Ausbildung als Elektrotechniker reingestolpert. Anfangs war es nur ein Hobby, doch dann hat sich das Ganze rasend entwickelt und immer mehr Anklang gefunden. 

Was zeichnet dich und deine Arbeit aus? 
Ich und mein Team sind Fotografen und keine Fotohandwerker. Ein Fotohandwerker ist für mich ein Mensch, der sein Handwerk vollkommen versteht, zu jeder Zeit weiß was er tut, seine Posen im Gepäck hat und tolle Bilder kreiert. Ein Fotograf ist für mich ein Mensch, der sein Handwerk vollkommen versteht, zu jeder Zeit weiß was er tut, sich voll und ganz auf den Kunden einlassen kann, die Menschen so darstellt, wie sie in Wirklichkeit sind, den Kunden gerne persönlich kennenlernt und für ihn eine Wohlfühl-Atmosphäre schafft. Wir fangen Momente und Schnappschüsse ein, ohne dass man es bemerkt. Bei uns gibt es kein Standardprogramm, sondern wir kreieren immer wieder was Neues. Wir nehmen uns ausreichend Zeit für die Kunden. Wir zeigen den Menschen, dass jeder auf seine Art und Weise fotogen, einzigartig, großartig und schön ist.

Was gefällt dir an der Hochzeitsbranche?
Heiraten ist und bleibt einfach etwas Besonderes! Die Emotionen, der Hochzeitskuss, die fröhliche Stimmung der Gäste – es ist meine Leidenschaft geworden, diese besonderen Momente und noch viele mehr festzuhalten. Beim Fotografieren einer Hochzeit geht es um weit mehr als nur gute Fotos. Es geht um die Momente, die spontan passieren. Denn das sind die wertvollen Momente, die auch in 30 Jahren noch gerne angesehen werden. Ich kann dem Brautpaar etwas mitgeben, dass sie ein Leben lang begleiten wird. Erinnerungen, die für die Ewigkeit bleiben. 

Welchen Trend erkennst du aktuell?
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Ein Video zeigt mehr als tausend Emotionen. Fusion ist die einzigartige Kombination aus Fotografie und Videografie. Dadurch lassen sich noch viel mehr Momente auf unterschiedlichste Weisen einfangen. Diesen Trend möchten wir unterstützen – daher bieten wir unseren Brautpaaren zusätzlich zur Bildreportage auch Hochzeitsvideos an. 

Wie würdest du selbst gern heiraten?
Obwohl es natürlich schwierig ist, sich auf wenige Gäste zu beschränken, stelle ich mir meine Hochzeit im kleinen Rahmen vor – mit meiner Familie und meinen engsten Freunden. So kann ich mich mit jedem unterhalten und die ganze Feier ist für mich entspannt, locker und authentisch – wie auch ich es bin.

•••
Interview vom Juli 2021