Im Gespräch mit Geschäftsführerin Sarah Schippel

Entführt euch und eure Gäste auf den womöglich schönsten Aussichtsberg Tirols und lasst euch vom atemberaubenden Ausblick auf das Inntal beflügeln. Mit viel Liebe zum Detail und herzlichen Ideen plant das Team um Sarah Schippel mit euch gemeinsam eure Hochzeit.

Wie bist du zu deinem Beruf gekommen? 
Nach meinem Studium der Wirtschaftspsychologie wollte ich einen Winter in der Gastronomie etwas dazuverdienen und so hatte mich dieser Bereich in ihren Bann gezogen. Daraufhin habe ich mich in der Gastronomie und Hotellerie weitergebildet. Schlussendlich lernte ich meinen Mann Erich – einen Hotelier – kennen und nun führen wir zusammen sein Familien-Hotel „Frieden - Das Alpine Panorama Hotel“. Seit vier Jahren darf ich in unserem Hotel meine große Leidenschaft für das Eventmanagement ausüben, denn wir haben uns auf exklusive Hochzeiten spezialisiert.

Was zeichnet eure Location aus? 
Neben der passenden Göße, der Exklusivität, den Übernachtungsmöglichkeiten direkt vor Ort und den besten Aussichten übers Inntal überzeugen wir voller Herzblut mit Tiroler Gastfreundschaft.

Was liebst du an der Hochzeitsbranche?
Es macht uns enorm viel Freude, unseren Brautpaaren bei der ganzen Vorbereitung des schönsten Tages mit viel Liebe zum Detail und herzlichen Ideen behilflich zu sein und diese umsetzen zu dürfen.

Welche Trends zeichnen sich aktuell ab?
Wir erkennen eine Tendenz dahin, dass viele Brautpaare eine „kleinere“ Hochzeit mit einer Gästeanzahl von bis zu 50 Personen planen. 

Wie hast du selbst geheiratet?
Wir haben ein genauso nvergessliches Hochzeitswochenende erlebt, wie wir es mit unserer Location auch unseren Kunden anbieten und ermöglichen können: Ein ganzes Hochzeitswochenende im Winter mit allen Gästen. Freitagfrüh im Skioutfit am Standesamt, anschließend Champagnerempfang, mittags Check-in im Hotel, dann ab auf die Skipiste, Mittagessen auf einer urigen Hütte, Abendessen in Tracht, Open-End an der Bar, gemeinsames Frühstück am nächsten Tag, freie Zeit zum Skifahren, Wellnessen, etc, 4-Gänge-Abendmenü und wieder Open-End an der Bar, gemeinsames Frühstück am nächsten Tag und dann ein gemütlicher Check-out. Die kirchliche Hochzeit steht uns noch bevor und wir erwarten sie mit viel Vorfreude.

•••
Interview vom Juli 2021