Im Gespräch mit Inhaber Andreas Kopf

Nach der Gründung der Firma „Juwelier Kopf“ vor 90 Jahren durch seinen Großvater führt Andreas Kopf (38) das Unternehmen mittlerweile in dritter Generation.

Wie bist du zu deinem Beruf gekommen?
Wir sind ein Familienunternehmen, das sich schon vor 90 Jahren auf das Thema Hochzeit spezialisiert hat. Das Aufwachsen in einer Juweliersfamilie führte dazu, dass ich schon sehr früh die Leidenschaft dafür entdeckte.

Was gefällt dir an der Hochzeitsbranche?
Ich finde die Gespräche mit unseren Paaren absolut wunderbar. Es macht mir großen Spaß, gemeinsam mit den Brautpaaren einzigartige Trauringe zu designen. Und noch toller ist natürlich die Freude in den Augen der Paare, wenn sie die liebevoll gefertigten Ringe abholen.

Welche Trends kommen 2020 auf uns zu?
Es wird wieder simpel und klassisch. Der Trend zu zeitlosen Trauringen, die Jahre später noch die gleiche Freude bereiten wie am ersten Tag, ist nun schon länger zu spüren. Das heißt aber natürlich nicht, dass nicht mehr nach ausgefallenen oder verrückten Ringen gefragt wird. Auch hier gibt es im kommenden Jahr wieder viele neue tolle Ideen für unsere Paare.

Wie würdest du gerne selbst heiraten?
Wir sind gerade dabei unsere eigene Hochzeit zu planen – ich kann also aktuell sehr gut nachempfinden, wieviel körperliche aber auch emotionale Arbeit die Organisation der eigenen Hochzeit erfordert.

•••
Interview vom Juni 2020