Im Gespräch mit tom Almhütte

Auf der tom Almhütte in Maria Alm könnt ihr inmitten einer wunderschönen Bergwelt euer ganz persönliches Fest der Liebe feiern – von der festlichen Einstimmung über die Zeremonie bis hin zur ausgelassenen Feier. Das Team um Gastgeber und Geschäftsführer Thomas Schwaiger kümmert sich darum, dass sich die Brautpaare rundum wohlfühlen.

Wie bist du zu deinem Beruf gekommen? 
Mir wurde die Gastgeberrolle schon in die Wiege gelegt. Durch den elterlichen Betrieb, welchen jetzt mein Bruder zusammen mit meiner Mutter, Schwester und Schwägerin führt und den er mittlerweile um zwei weitere Hotels erweitert hat, wurden wir schon als Kinder mit der Branche Gastronomie und Hotellerie konfrontiert, welche uns im Blut liegt. Im Dezember 2018 verwirklichte ich mir meinen Lebenstraum mit der tom Almhütte und somit die eigene Selbstständigkeit. Mein Lebenspartner Mario gab seine Selbstständigkeit als Friseurmeister auf und rockt mit mir gemeinsam den Berg. Davon profitieren auch die Bräute, die direkt auf der Almhütte für den schönsten Tag in ihrem Leben im Retro-Friseurstuhl zurechtgemacht werden – im besten Fall mit den Brautjungfern, Champagner und frischen Früchten, getunkt im Schokobrunnen.

Was zeichnet dein Unternehmen aus?
Mit einem starken Team an unserer Seite können wir unserer Rolle als Gastgeber und der Organisation von Hochzeitsfeiern voll und ganz nachkommen. Durch die verschiedenen Saisonen und Jahreszeiten ist jede Hochzeitsfeier individuell und anders – wir lieben diese Abwechslung!

Was liebst du an der Hochzeitsbranche?
Paare kennenzulernen – eigentlich zum Beginn ihres gemeinsamen Lebens, unmittelbar nach der Verlobung –und gemeinsam am schönsten Tag ihres Lebens zu tüfteln. Dem Facettenreichtum sind kaum Grenzen gesetzt und alle haben ihre eigenen Vorstellungen, wie ihr ganz persönliches Fest der Liebe aussehen soll. Individualität und Einfühlungsvermögen sind hier gefragt. 

Welchen Trend erkennt ihr aktuell?
Wir selbst wollen in keine bestimmte Schublade gesteckt werden, so auch die Hochzeiten. Wir arbeiten nicht nach Schema A, B oder C – keine Hochzeit gleicht der anderen. Exklusivität und vor allem Qualität stehen bei unseren Paaren ganz oben. Wir freuen uns immer, wenn zukünftige Hochzeitspaare mit außergewöhnlichen Wünschen kommen, und umso mehr freut es uns, wenn wir diese erfüllen können.


•••
Interview vom Juli 2021