Im Gespräch mit Bosse Danielsen

Bosse Danielsen (32) ist Leiter der Biererlebniswelt und seit knapp einem Jahr für die Mohrenbrauerei tätig.

Wie bist du zu deinem Beruf gekommen?
Durch die ominöse Frage in der Schule, was mir an meinem zukünftigen Beruf am wichtigsten sei. Meine Antwort: mit Menschen Schönes kreieren und erleben. Die Flexibilität, Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft der Hotellerie hat mich dann zum Eventmanagement geführt, welches mich bis heute faszinierend begleitet.

Was gefällt dir an Hochzeiten?
Die Emotionen und Leidenschaft, die jede Hochzeit ganz individuell mit sich bringt. Während die Abläufe meist gleich sind, ist die Gestaltung einer solchen Feier immer einzigartig und persönlich. Es freut mich, ein kleiner Teil eines wirklich zauberhaften Tages oder Abends zu sein. Es ist das Schönste, wenn man gefordert wird.

Welchen Trend erkennst du aktuell?
Authentizität. Das persönliche Detail, welches auf keiner Hochzeit fehlen darf und das Paar ausmacht. Es kann sogar so klein sein, dass man es als Gast suchen muss – der Effekt ist dafür dann umso größer. Es kann aber auch immens sein und jeden direkt vom Hocker hauen. Dieser Trend geht für mich in die richtige Richtung und macht eine wundervolle Feier spezial.

Wie hast du selbst geheiratet?
Ich habe auf der Rufana Alp am Bürserberg geheiratet und kann diese Location nur empfehlen – ein zauberhafter Ort mit fantastischen Gastgebern. Phänomenal.

•••
Interview vom Juni 2020